Eos obsession and start to work

IMG_0080 IMG_0101 IMG_0117 IMG_0121 IMG_0179

Hello guys,

Montag nutzten wir den Tag um nochmal nach Boston zu fahren, uns dort umzusehen, bei Trade zu Mittag zu essen “yummie” und einen Bankaccount zu eröffnen. An diesem Tag fand auch der alljährliche Marathon statt, überall Polizei, Kameras, Absperrungen etc Wir besuchten A´s office, von wo aus man einen tollen Blick über Boston hatte. Wir liefen durch den Public Garden und Boston Common, ein Stück am Freedom Trail entlang, am Hafen und der shopping Gegend. Eine echt schöne Stadt! 🙂

Am Dienstag war mein erster Arbeitstag. Ich arbeite anfangs noch mit der Nanny zusammen und so konnten wir entspannt auf den Spielplatz gehen und picknicken. Den Mittag habe ich momentan noch frei und ich habe mich ein wenig in meiner Nachbarschaft umgesehen, die mir sehr gut gefällt! So gut, dass ich meine erste Shopping Ausbeute mit nach Hause gebracht habe 😀 Es gibt da einen ziemlich coolen Vintage Klamotten Laden und CVS, wo ich mir meinen zweiten EOS geholt habe, ich glaube das hört erst auf, wenn ich alle Farben beisammen habe 😀

Ich bin immer noch ziemlich früh ziemlich müde und so wars das eigentlich schon für Montag weil ich dann auch schon ins Bett gegangen bin…Heute morgen hat es geregnet und wir sind drinnen geblieben, haben Besuch vom Personal Trainer gekriegt und gespielt und so weiter. Heute abend kommt mein LCC zu Besuch und wir besprechen alles und sie checkt die Lage 😉

Für die nächsten Tage versuche ich jetzt auch mal mich mit anderen AuPairs zu verabreden und hoffentlich mit denen aus der Trainingschool, das wär cool 🙂

Bussi, Lena xoxo

Advertisements

This streets will make you feel brandnew ♥

Hey guys,

Am Mittwoch Abend gab es einige Workshops, darunter den Personal Safety Workshop mit einem American Police Officer, der richtig cool drauf war, sehr witzig! 😛

Am Donnerstag war der Red Cross course angesagt und mittags der Manhattan Trip *-* Wir stiegen also alle in die Busse (2 Busse warteten auf uzns 64 AuPair girls) und ab gings. First stop: Statue of Liberty, leider etwas arg weit entfernt. Dann fuhren wir kreuz und quer durch Manhattan, unser Guide erzählte uns am Laufenden Bande etwas über die Geschichte der Stadt oder an welchen Orten berühmte Filme statt fanden. Alles ging echt schnell, war aber sehr cool. Wir machten auch noch Halt im Central Park bei den Strawberry Fields und bei einem cheesecake Laden. Wir fuhren auf der 5th Avenue, Ground Zero und direkt am Times Square entlang. Beim Rockefeller Center endete unsere Tour und die “Top of the Rock” Tour startete. Das ist echt nur zu empfehlen, allein die Fahrt im Aufzug ist einen Besuch wert 😀 Und oben erwartet einen eine unglaubliche Aussicht über Manhattan. Central Parl, Crysler Building, Statue of Liberty, Empire State Building……

 

IMG_20140417_183305times square

Anschließend machten wir uns auf den Weg zum Times Square, I just ♥ it there!!! Ich hatte meine erste Hot Chocolate bei Panera und einen typical NY Hot Dog und am Empire State Building trafen wir uns alle wieder (kurzer Abstecher zu Victorias Secret inklusive).

Es war ein toller Tag und wir waren alle aber auch sehr müde.

Am nächsten Tag um 9Uhr starteten die Busse zu unseren Hostfamilys. Unglaublich wie schnell man manche Mädels ins Herz geschlossen hat nach so wenig Zeit 🙂 ♥

6h brauchten wir bis zur Newton Ma Train Station wo uns unsere Gastfamilien abholten. Ich wurde mit Luftballons und Blumenstrauß ganz herzlich von meinen Gasteltern H und A  empfangen und wir fuhren (im riesen Auto) zu meinem neuen Zuhause (zumindest bis zum Umzug).

Dort lernte ich dann gleich die Nanny und die Kids kennen. Wir waren alle noch etwas schüchtern am Anfang, aber der C kam recht bald lächelnd und brabbelnd zu mir gekrabbelt und hat sich mit meiner Hilfe hochgezogen, ich war echt happy, war ich schon auf jegliche Abneigung und Weinen vorbereitet gewesen 😀 Aber zum Glück lief alles anders. L war/ist noch etwas schüchterner aber das ist auch i-wie seine Art. Es sind aufjedenfall zwei sehr süße Jungs!♥

Mein Zimmer ist echt toll und mein Bett sehr groß, i love it. Ich hab mein eigenes Badezimmer und einen begehbaren Schrank (who doesn´t want to have it? 😀 ) Wir hatten lecker Dinner, ich hab mich eingerichtet und bin schlafen gegangen.

Am nächsten Tag gab es Pancakes ( I was in heaven yummiee) und wir fuhren nach Castle Island für einen kleinen Spaziergang und mittags zeigte mir A die Nachbarschaft und Shops und ich hab mir gleich einen anderen Wunsch erfüllt: einen EOS lipbalm *-*

Ohja , es sind die kleinen Dinge die mich happy machen 😀 Abends gabs große Pizza und wir sind ganz untypisch sogar gelaufen um sie zu holen statt zu fahren 😀

Heute morgen gab es scrambled eggs (eine interessante Kombination mit einer hot spice sauce und käse), bacon und toast und wir fuhren mit dem Zug zum Harvard Square, schauten uns dort um, liefen über den Harvard Campus (how cool is that!?) und wieder zurück. Ich mag diese ganzen kleinen “… Squares” die es hier gibt, da gibts viele kleine süße Shops, live musik, coffe, icecream, everything 😀

Abends hatte ich mein erstes Treffen mit mehr Verwandtschaft für ein Oster Dinner, wir hatten full house. L saß neben mir und wollte irgendwann dass ich meine Jacke ausziehe, was (wie mir dann gesagt wurde) ein sehr gutes Zeichen ist, weil er damit sagt ich soll dableiben weil er mich mag 🙂 Die Kids und ich nähern uns also langsam an, ich finde es echt gut und wichtig sich dafür Zeit zu nehmen.

Morgen hab ich nochmal “frei” und A und ich wollen nach Boston, einen Bankaccount öffnen, Stadt erkunden, grocery store usw

Ich finde es immer toll neue Läden in anderen Ländern zu erkunden, was es alles gibt. Gestern im CVS shop fand ich das auch schon toll 😛DSCN1009IMG_0052

Bussi, Lena xoxo

Frohe Ostern♥

-> see photos

♥♥♥

 

Hinflug oder “How to miss your flight”/first day at trainingschool

Hellooooo,

Yes, wie die Überschrift schon sagt, war unser Motto des Tages: Wir machen nur einmal diese Hinreise, also müssen wir auch alles erleben, was schief gehen könnte.

Alles fing an, wie gedacht: Frühes Aufstehen und die Fahrt an den Flughafen, viele Tränen und Gefühlschaos, Abschiedsschmerz aber auch Vofreude…

Wir waren 3 Mädels (Laura, Ronja, ich), die zusammen fligen sollten. Bis nach London hat auch alles recht gut geklappt. Nur leider hatte der Flieger etwas Verspätung, weswegen wir in London später als geplant ankamen. Dort mussten wir natürlich erneut durch die Kontrollen und dann kam der security check- Ronjas und meine Sachen wurden erstmal rausgezogen und sollten gründlicher überprüft werden. Das wir auf einen Anschlussflug mussten, hat keinen interessiert. im Gegenteil, der Security Mann schien sich alle Zeit der Welt zu lassen und antwortete auf unser Drängen nur trocken mit “Yeah, you won´t get this flight” und räumt weiter die Tasche aus. Nichtmal unser Sprint quer durch London Heathrow Airport konnte uns mehr retten und wir standen vor einem “Gate closed” Zeichen. Noch nie ist einem von uns sowas ähnliches passiert, wir haben ja auch nicht rumgetrödelt oder so, aber es passiert echt schneller als man denkt.

Aber Entwarnung: Wir wurden erstmal wieder zurückgeschickt und wurden dann auf den nächsten Flug umgebucht, ohne Zusatzkosten und sogar unser Gepäck war später in dem neuen Flieger und Plätze nebeneinander hatten wir auch. Laura hat den ursprünglichen Flieger gekriegt, so wurden wir getrennt, aber wenigstens waren wir alle ein paar Stunden auf dem Weg nach New York.

Im Flieger angekommen (Fensterplatz :P) hab ich erstmale “Frozen” angeschaut, es gab eigentlich ständigwas zu trinken und das Essen war auch gut. Ich hab noch ein paar andere Filmanfänge angeschaut und schneller als gedacht landeten wir auch schon in New York JFK.

Passkontrolle etc und wir standen schon bald in der Ausgangshalle, wo wir auf unseren Fahrer warteten (wir hatten cc informiert, dass uns jemand später abholen müste). Ich bin erstmal kurz raus, hab beide Arme ausgestreckt und amerikanische Luft geschnuppert 🙂

Wir mussten schließlich noch fast 1 1/2 Stunden am Flughafen verbringen auf den Fahrer und andere Aupairs warten und dann ging es los zur Trainingschool. Eine rasante Autofahrt war das 😀 Gefahren wurde grundätzlich über dem speed limit und das Überholen von sämtlichen Seiten irritierte uns auch zuerst.

Schließlich kamen wir gegen 8pm an, hatten um 9pm noch ein kleines Meeting und ich sags euch, ich erinnere mich nicht, wann ich zuletzt eine Dusche so genossen habe!!! 🙂

Ab ins Bett ging es dann- auch wenn schlafen noch nicht so funktioniert, mein Rhythmus  ist noch etwas gestört und es ist extrem heiß gewesen die erste Nacht (warum tun die auch die Heizungen an???!)

Morgens um halb 6 oder so bin ich mal wieder zur Toilette getigert und dann einfach aufgestanden geblieben. Frühstück war gut, Unser Lehrer Frank ist echt cool drauf. Es ging nämlich ja gleich los mit dem Unterricht (nutrition, driving, stereo types, first aid…) Zu Mittag gab es Fischbrötchen und Pommes und abends Lasagne und Schokopudding.

Heute haben auch einige AuPairs Geschenke von ihren Gastfamilien erhalten. Ich war echt happy als ich auch einen Zettel gekriegt habe 🙂

Total lieb einfach, die Tour in New York geschenkt zu kriegen, Starbucks Gutschein, ein Bilderrahmen, I♥NY Shirt und noch weitere Kleinigkeiten 🙂 Thanks hostfamily again

Gleich danach hab ich noch die Top of the Rock Tour gebucht/bezahlt, weil das will ich mir auch nicht entgehen lassen!

Morgen müssen wir echt mal den Campus erkunden, aber bei dem ganzen Unterricht bleibt kaum Zeit.

Einige Mädels aus Argentinien sind total lieb und aus Thailand und Schweden und Mexico, mit denen saßen wir jetzt schon öfter zusammen beim Essen, was echt toll ist. mein roomate ist aus Italien und wir haben viel Platz weil wir nur zu zweit sind. Ich bin also fleißig am üben meinen Namen mit dem Thai Alphabet zu schreiben, was echt cool aussieht! 😀 Das thailändische Au Pair wird sogar auch in die Nähe von Boston kommen, sehr cool

Naja, es ist jetzt gerade ungefähr halb 10 abends hier, also halb 4 nachts in Deutschland und ich versuche jetzt dann mal zu schlafen

Bussi, Lena xoxo

groupDSCN0613

DSCN0657  DSCN0590

 

9 days left

DSCN0235

 

Hey everyone,

Kurzes Update

Ich hab meine neue Kamera ausprobiert (oben ein Beispiel) und ich bin sehr zufrieden, der Zoom ist klasse *-*

Hier wird es langsam Frühling und ich lieeeebe es und hoffe dass es in Boston keinen Wintereinbruch mehr geben wird 😀

Mein Bruder und π haben mir eine super klasse tolle leckere riesen Amerika Torte gezaubert, it´s amazing!!! ♥ thx

Noch 9 Tage.

Ich hab schonmal Probe gepackt und meine letzten Tage hier sind voll gestopft mit Treffen mit Freunden und Verwandten und Gutscheinen einlösen 😀

Ich freu mich auf NYC und Boston *-* Bald geht es los, die Aufregung steigt uiuiuiui

Bussi, Lena xoDSCN0388